“Jedes Kasperltheater ist erlaubt” – Uslar über Interviews

“Jedes Kasperltheater ist erlaubt – sofern es der Vertrauensbildung dient.” Und noch weitere zirka 999 Thesen über die Kunst des Interviews von Moritz von Uslar:

https://www.youtube.com/watch?v=M3Ucpk9xTsE

Weil’s so schön war – Interview Katja Riemann

Weil’s so schön war, mal wieder die, na gut, nennen wir sie: Fragen von Hinnerk Baumgarten an Katja Riemann angeschaut.

Man schämt sich so.

(Wieder-)entdeckt: Pingpong-Interview mit Paris Hilton

Ein unfassbar schnelles, geistreiches, schlagfertiges und im Laufe des Gespräches doch ziemlich auf Augenhöhe geführtes Ping-Pong-Interview, das auch noch toll ins Deutsche übersetzt wurde: Paris Hilton zu Besuch in der Interviewhölle bei Piers Morgan. Lesen! Nachmachen!! (Danke an Claus Lochbihler für den Hinweis!)

http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2006-35/artikel-2006-35-gefaellt-mir-nic.html

 

 

Neuneuneu!

Jetzt beim Buchhändler eures Vertrauens: “Interviews führen”. Auflage Zweipunktnull. Autor: icke.

Werbeeinblendung – Auf ihrem Weg nach Ingolstadt…

… habe ich Meike Winnemuth interviewt – über das Schreiben, über das Interviewen und über das Interviewtwerden (Medium Magazin 7-8/2013). Gestern noch am Kiosk, heute schon im Internet, und zwar auf http://www.christian-thiele.com

Rösler-Interview mal anders – ohne Rösler

Interview mit Rösler, Rösler zickt – dann halt ohne Rösler. Bravo! http://blogs.taz.de/hausblog/2013/09/09/philipp-roesler-fragen-und-keine-antworten/

Grundsätzliches zum Musiker-Interview an sich

Damit ist eigentlich alles gesagt (Danke an Marc Schürmann für den Hinweis!):

http://katzundgoldt.de/w_schindmahre.htm